Geben und nehmen (Podcast)

“Geben und Nehmen” ist immer wieder ein sehr spannendes Thema. In dieser Folge kannst du herausfinden, ob du eher Sender oder Empfänger bist und wie in jedem von uns zu gewissen Teilen auch das Gegenteil vertreten ist.

Welche Qualitäten verbergen sich hinter dem Geben und dem Nehmen? Was bedeuten diese Qualitäten für unsere Stimme und für unser Selbstbewusstsein?

Die unterschäzten Qualitäten von geben und nehmen

Ich möchte dir heute einen neuen Blick auf die beiden Werte “geben und nehmen” ermöglichen. Oft hören wir ja, dass wir bitte immer schön zu geben hätten und das nehmen schnell egoistisch wahrgenommen wird. Wir übersetzten also geben mit schenken und nehmen mit schnorren…

Das ist aber gar nicht die ganze Wahrheit. In Wirklichkeit sind die Begriffe viel wertfreier anzusehen. Dafür gebe ich im Podcast viele Beispiele, die dieses feststehende Bild auflockern und die jeweiligen Qualitäten von geben und nehmen betonen.

Nur zwei Beispiele hier:

Nehmen ist auch gleich Annehmen.

Geben bedeutet auch Hingabe.

Raum für Resonanz

Es gibt für uns den äußeren Raum, also den Raum, in dem wir uns physisch bewegen und den inneren Raum, in dem wir uns ebenfalls physisch und zusätzlich geistlich und seelisch bewegen können.

Daraus ergeben sich mehrere Möglichkeiten diese unterschiedlichen Räume einzunehmen und zu eröffnen. Besonders interessant sind in diesem Zusammenhang alle Räume für Worte, Klang, Musik und Stimme. Es gibt einen Raum, in dem sich die Stimme entfalten kann. Es gibt einen Raum, in dem Worte eine Resonanz finden. Raum meint in diesem Sinne also eher eine Möglichkeit für etwas da zu sein und sich auszubreiten. Diesen Raum gilt es nun zu erschaffen. Wie das funktioniert, lernst du in dieser Folge.

Zusätzlich erfährst du:

  1. Wieso geben und nehmen sogar das gleiche bedeuten kann
  2. Wie du in ein gutes Gleichgewicht zwischen den Gegensätzen kommst
  3. Wodurch du innere Fülle erreichst und sie weitergeben kannst (Raum geben)
  4. Wie du mit der Atmung verschiedene Atemräume im Körper einnehmen kannst (Raum nehmen)

Los geht’s!

Frage dich nun nach dieser Folge, in welchen Lebensbereichen du eher sendest oder eher empfängst. Wenn dir einer dieser Bereiche schwerer fällt, nutze die jeweilige Übung aus dem Podcast.

Viel Spaß beim Experimentieren. Teile gerne deine Erfahrungen in den Kommentaren.

 

Den Podcast findest du übrigens auch auf spotify.

Du hast Fragen oder Anregungen? Dann schreib mir gerne an: johanna@stimme-veraendern.de

Natürlich freue ich mich auch sehr über jede Bewertung auf iTunes und über jedes persönliche Feedback!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.